Erste Schritte


 

Firmenverwaltung

 

Grundeinstellungen

Um das Programm optimal zu nutzen, ist es wichtig, dass Sie als ersten Schritt die Kategorien anlegen (siehe Kategorieverwaltung). Hierauf baut das gesamte Programm auf.

Anschließend können Sie Objekte, z.B. Gegenstände oder Personen anlegen (siehe Objekt anlegen).

 

Kategorieverwaltung

Das Programm ist äußerst flexibel. Als Grundgerüst dienen die Produktgruppen. Personal, Immobilien, Technische Anlagen / Maschinen, Fuhrpark, Elektrogeräte, Arbeitsmittel und Verträge / Lizenzen.

In der Kategorieverwaltung legen Sie die Grundstruktur für Ihr Online-Tool fest. Sie können so viele Haupt- und Unterkategorien festlegen wie Sie möchten.

 
Hauptkategrie Wie ist Ihr Unternehmen strukuriert? Beispiele: Sie haben mehrere Filialen? Dann legen Sie als Hauptkategorie Filiale A, B und C etc. an. Sie haben mehrere Abteilungen? Dann legen Sie Abteilung A, B und C etc. an. Sie haben mehrere Objekte? Dann legen Sie Objekt A, B und C etc. an. … und so weiter.

 
Unterkategorie Nach welchen Kriterien möchten Sie weiter unterteilen? Beispiel Filiale = Unterkategorien: Abteilung A, B und C etc. Beispiel Abteilungen = Unterkategorien: Bereich A, B und C etc. Beispiel Objekt = Unterkategorien: Gebäude, Außenanlagen, Tiefgarage etc.

 

Kategorien Übersicht

Hier erhalten Sie eine Übersicht, all der Kategorien, welche Sie bereits angelegt haben. Sie können diese hier bearbeiten oder löschen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie zur Nachverfolgbarkeit keine Kategorien löschen sollten.

 

Objekt anlegen

Jedes Objekt gleichbedeutend jede Person, welche Sie überwachen möchte, wird einmal angelegt. Alle Objekte können Sie über Bericht erstellen einsehen und bearbeiten.

 
Fällige Prüfungen erscheinen in der Übersicht auf der Dashboard Seite.

 
Produktgruppen Das Programm ist äußerst flexibel. Als Grundgerüst dienen die Produktgruppen. Zur Auswahl stehen: Personal, Immobilien, Technische Anlagen / Maschinen, Fuhrpark, Elektrogeräte, Arbeitsmittel und Verträge / Lizenzen. Wählen Sie die passende Produktgruppe aus.

 
Modul Unter jeder Produktgruppe sind passende Module angelegt. Um welche Prüfung handelt es sich? Sie finden nicht das passende Modul? Mailen Sie uns und wir legen es für Sie an. info@tima-soft.de.

 
Wählen Sie jetzt die Hauptkategorie und ggf. die Unterkategorie aus. Sollte die passende Kategorie nicht vorhanden sein, müssen Sie dies unter Firmenverwaltung – Kategorieverwaltung anlegen (siehe Kategorie anlegen).

 
Tragen Sie jetzt das eigentliche Objekt ein. Z.B. Person, Gegenstand, Maschine, PKW etc..

 
Im Freitext können Sie Hinweise, Kontaktdaten der prüfenden Firma etc. hinterlegen.

 
An wen soll die Erinnerung gehen? Tragen Sie hier die E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail geht automatisch bei Fälligkeit raus. Das Programm muss hierfür nicht geöffnet werden.

 
Tragen Sie die letzte Prüfung ein. Sie können selbst hier das Intervall der nächsten Prüfung / Erinnerung festlegen. Geplante Prüfungen und Upload von Dateien können Sie nach der Objektanlage hinterlegen. Dies finden Sie unter Bericht erstellen – Objekt bearbeiten.

 

Benutzerverwaltung

Sollen mehrerer Personen auf das Online-Tool Zugriff haben, legen Sie dies unter Benutzerverwaltung fest. Sie können unterscheiden in Firmenadmin (alle Rechte), Benutzer (kein Zugriff auf Firmenverwaltung) und Prüfer (nur Leserechte) Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Erstanlage. Sie erreichen uns unter 0231 2888198.

 
In der Benutzer Übersicht können Sie die Benutzer einsehen, neue Passwörter vergeben, bearbeiten oder löschen. Wir empfehlen Ihnen, keine Benutzer zu löschen, sondern über Status zu deaktivieren. Deaktivierte Benutzer können jederzeit vom Firmenadmin wieder aktiviert werden.

 
Sollen mehrerer Personen auf das Online-Tool Zugriff haben, legen Sie dies unter Firmenverwaltung – Benutzerverwaltung – Neuen Nutzer anlegen fest.

 
Sie können unterscheiden in BENUTZER (kein Zugriff auf Firmenverwaltung), FIRMENADMIN (alle Rechte) und PRUEFER (nur Leserechte).